Herzlich Willkommen!

Kammerchor ChorNetto

ChorNetto Kammerchor anfangs Kammerchor Rötenbach

Chorportrait

Der Kammerchor "ChorNetto" ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 2004 in Rötenbach (Baarkreis) gegründet wurde und mittlerweile seinen Sitz und Wirkungsmittelpunkt in Neustadt hat. Von Anfang an bis zu seinem Jubiläumsjahr 2014 stand der Chor unter der engagierten Leitung von Sabine Pander, seither wird er von der jungen, ambitionierten Dirigentin Friederike Scheunchen weitergeführt. ChorNetto hat sich in der Region durch regelmäßige Konzertauftritte mit anspruchsvoller Vokalmusik verschiedener Epochen und Stilrichtungen bereits einen guten Namen gemacht. Es werden hauptsächlich a-capella-Werke einstudiert, gelegentlich auch mit Klavier- oder Instrumentalbegleitung. Der Chor bietet auch immer wieder jungen talentierten  Musikern/innen ein Forum, um mit Instrumentalbeiträgen das Konzertprogramm zu bereichern und zu ergänzen.
ChorNetto verfügt über einen festen Stamm von ca. 26 Mitgliedern aus dem Hochschwarzwald und dem Dreisamtal, sowie wechselnden Gastsängern, die sich nur für ein Projekt entscheiden möchten. Es handelt sich fast ausnahmslos um Laiensängerinnen und -sänger mit vielfältiger Chorerfahrung und musikalischer Vorbildung. In der Regel finden jährlich ein bis zwei Aufführungen zweimal hintereinander an verschiedenen Orten in der Region statt, so z. B. im Neustädter Münster, in beiden Kirchen in Hinterzarten oder in Donaueschingen.
Die Proben finden 14-tägig freitags von 19 bis 21 Uhr in der Realschule in Neustadt statt.

Repertoire
Zum ersten Mal trat ChorNetto mit einer " Geistlichen Abendmusik aus 4 Jahrhunderten" 2004 in der Klosterkirche Friedenweiler an die Öffentlichkeit. Es folgten u.a. 2006 die Bachkantate "Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir", die Motette " Jesu, meine Freude" von J.S. Bach, 2007 die "Zigeunerlieder" von Brahms, in den folgenden Jahren diverse Konzerte mit besonderem Motto, so z. B. "Mond und Sterne", "Sommarpsalm" oder Auftritte in der Adventszeit. Zu erwähnen ist auch das Jubiläumskonzert zum 10-jährige Bestehen des Chores im Mai 2014 mit der Bachkantate " Der Herr denket an uns" und verschiedenen a-capella-Werken, bereichert durch das 1. Cembalo-Konzert d-Moll von J.S. Bach. Dieses Konzert wurde auch im Rahmen des "Ebneter Kultursommers" aufgeführt. Den Solopart spielte die damalige Dirigentin Sabine Pander.
Herausfordernd und widerständig schien dem Chor zunächst das " Wiigenlied" von  Per Norgard,  das aber wie auch "Ich bin das Brot des Lebens" von Wolfram Buchenberg letztendlich das Herz vieler Sänger und Zuhörer eroberte.
Einen besonderen Höhepunkt bildet, auf den Tag genau 13 Jahre seit der Gründung des Chores, die Aufführung des "Deutschen Requiems" von Johannes Brahms am 19.3.2017 im Münster St.Jakobus in Neustadt und als Wiederholung am 26.3. in der Christuskirche in Donaueschingen.



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!